Sprachreise London & Brighton

 

Fünf Ebreichsdorfer Schülerinnen und Schüler auf Intensivsprachwoche in England!

 

Bereits in der dritten Schulwoche ging es für fünf hochmotivierte Schülerinnen und Schüler sowie mit 16 Kindern des 3. Jahrganges unserer Partnerschule HLW Biedermannsdorf nach England, genauer, ein City-Trip nach London und Brighton.

 

Einen aufregenden Tag verbrachten die Schülerinnen und Schüler in der pulsierenden Weltmetropole. Eine „walking“ – Sightseeingtour durch die Straßen von London, die berühmte London Bridge, Westminster Abbey, Big Ben, U-Bahn-Fahrten sowie Shoppingtouren auf der Oxford Street und der Besuch von Covent Garden waren dabei!

 

Die Schülerinnen und Schüler logierten alle bei „hostfamilies“ – Gastfamilien. Der tägliche Sprachkurs fand in einer Sprachschule statt. Die Schülerinnen und Schüler mussten von ihren Gastfamilien mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Sprachkurs anreisen! Das war dann doch für manche eine Herausforderung und sie mussten sich in ihrer Sprachgewandtheit beweisen!

Der Unterricht in der Sprachschule fand in Gruppen statt, alle profitierten und auch die Lernerfolge blieben  nicht aus! Motivierte und zufriedene Schülerinnen und Schüler sowie begeisterte Nativ-Speaker hatten ihre Freude im Kurs.

 

Sightseeing in Brighton kam natürlich auch nicht zu kurz. Besonders viel Begeisterung und Anklang fanden der Stadtrundgang, der Besuch am „Brighton Pier“ und die Führung im „Royal Pavilion“! Der Besuch des Sea-Life-Centers war auch sehr beeindruckend.

Der Sonntagsausflug zu den Kreideklippen „Seven Sisters“ war eine imposante Wanderung durch das Naturschutzgebiet!

 

Nach den Fixpunkten im Nachmittagsprogramm, flanierten alle in der entzückenden Innenstadt, shoppen und das Verkosten von kulinarische Köstlichkeiten waren eine willkommene Abwechslung. Die gemeinsamen Aktivitäten während des Aufenthaltes war für alle Schülerinnen und Schüler, sowohl von der NNÖMS Ebreichsdorf und der HLW Biedermannsdorf, eine Bereicherung, denn es sind auch  Freundschaften entstanden!

 

Mag. Nicole Heidenwolf